Fronleichnam Prozessionen

Montage: CKraus
Fronleichnam in Hetzendorf

Festmesse zu Fronleichnam 2020 diesmal ohne Prozession

Fest ohne Umzug - Traditionen auf dem Prüfstand

 

Traditionen werden immer wieder einmal in Frage gestellt, doch manchmal verursachen übergeordnete Maßnahmen, dass man die über Generationen weiter gegebenen Gebräuche durch deren ersatzlose Streichung wieder ganz neu betrachten darf/muss.

 

Fragen, wie folgende, kommen möglicherweise auf: "Was bewirkt es in der allgemeinen Bevölkerung, wenn wir nicht mit dem sichtbar ausgestellten Christus durch die Gemeinde ziehen dürfen/können?" Hat man die christlichen Kirchen vor Corona oft nur durch negative Schlagzeilen wahrgenommen, bemerkt man sie momentan gar nicht mehr, denn das aus den Kirchen nach außen Treten ist im Moment auch nicht möglich.

 

Vielleicht ist es gerade in solchen Zeiten wichtig darüber nachzudenken, in welcher Form die christliche Werte aus den "versteckten" Kirchenräumen zu den Menschen gebracht werden könnten, die Kirche nur mit Worten wie Missbrauch und Macht verbinden.

 

Ob in Hetzendorf 2021 das Fest zu Fronleichnam, mit dem Umzug durch die Gassen, in der gleichen Form "wie immer" ablaufen wird, steht nicht zuletzt auch durch den Wechsel in der Position des Pfarrverwalters in Frage. Wir alle sind also gefordert, die für eine friedliche und lebensbejahende Gesellschaft relevanten christlichen Grundlagen in unserem jeweiligen Umfeld zu diskutieren und damit präsent zu machen. Gott wirkt schließlich als Kraft in uns und Christus ist das Vorbild "aus unseren Reihen" - das müsste doch schon ausreichen, um die meisten Probleme zwischen Menschen zu bewältigen? Auch wenn wir gerade nicht singend durch die Straßen ziehen können.

Christian Kraus

 

Sichtbares Zeichen für alle!

 

Eine Pfarrgemeinde, die mit Glocken läutend und singend durch die Straßen zieht, zeigt lautstark, dass es sie gibt.

 

In Hetzendorf ist der Umzug zu Fronleichnam eine gepflegte Tradition, die immer noch viele Menschen mit Freude daran teilnehmen lässt.

 

Unsere Pfarre ist in vielen Bereichen sehr aktiv und lädt Menschen nicht nur mit öffentlich sichtbaren Umzügen dazu ein, am gemeinschaftlichen Leben aktiv teilzunehmen. Lesen Sie unser Pfarrblatt, schgauen Sie in die Schaukästen, blättern Sie auf der Homepage - Gemeinschaft entsteht mit Menschen, die sich miteinander auf den Weg machen. CK

Fronleichnam 2019

Fronleichnam 2018

Fronleichnam 2016

Montage: CKraus
Kaiserwetter bei der Fronleichnamsprozession

 

2015 - Fronleichnam - und ein halbes Bier!

 

Eine Frau: "Ein ganzes Bier ist mir zu viel!"

Ein Mann: "Sie könnten es sich ja mit jemandem teilen, es wären Becher dafür vorhanden."

Die Frau: "Naja, würden SIE sich denn ein Bier mit mir teilen?"

Der Mann: "- ja.., eigentlich ist mir ein halbes Bier bei der Hitze eh genug - Gerne!"

 

Ein paar Sekunden nebeneinander in einer Warteschlange stehen, eine unscheinbare Bemerkung und fünf Minuten später hat sich ein Gespräch zwischen zwei einander unbekannten Menschen entwickelt, die beide seit 20 Jahren in dieser Gegend wohnen.

 

Pfarre kann das!

 

Denn auch das "kirchlichste" Fest wird von Menschen getragen, die teilnehmen oder gestalten. Zusammenbringen von Menschen ist eine Stärke von Pfarren - "Da ist was los, da schau ich hin". Den Schritt vom ICH zum DU hin muss ich natürlich selber wagen. Die Gelegenheiten dazu gibt es unter anderem in einer Pfarrgemeinschaft wie Hetzendorf.

 

Kommen Sie ruhig auf ein "halbes Bier" vorbei! CKraus

 

Foto: Christian Kraus
Fronleichnam Prozession durch Hetzendorf
Foto: Christian Kraus

Fronleichnam 2014

 

Kaiserwetter - Blumenmädchen - Birkenstämmchen

Es ist wieder Fronleichnam. Unsere Pfarrgemeinde feiert gemeinsam mit Pfarrer Karol Giedrojc und Rektor Dietmar Neumann vom Marianneum und zieht in einer kurzen Prozession durch einen kleinen Teil von Hetzendorf. Viele Ministranten sind zur Stelle und bereiten durch ihre Hilfe dem Fest einen würdigen Rahmen. Kurz vor dem Gottesdienst funkt noch ein Platzsprecher einer Veranstaltung am benachbarten Sportplatz ins Funknetz in der Rosenkranzkirche herüber, weswegen sogleich nur Mikrofone mit Kabel verwendet werden.

 

Dann läuft alles sehr geordnet und würdig ab. In seiner Predigt ermuntert Pfarrer Karol die Gemeinde an die Stationen und Abschnittte ihres Lebens zu denken. Später trägt er dann mitten in der gemeinsamen Prozession die Monstranz durch Hetzendorf. Mit ein paar Liedern macht die Pfarrgemeinde in den Straßen auf sich aufmerksam und kommt dabei auch am neu benannten Franz Hübel Park vorbei. Die Fronleichnamsprozession endet schließlich am Pfarrplatz bei Eis, Würstel und Bier. CKraus

Fotos der Galerie oberhalb: Christian Kraus